Blind Date mit 2019

Wie hoch steigt man in der Beliebtheitsskala in der Nachbarschaft, wenn man am Neujahrsmorgen um 5.45 Uhr eine Serie Raketen abschießt? Frau frägt sich nur. Mir isses ja egal, ich war – wie immer – schon auf, aber für alle diejenigen, die die ganze Nacht gefeiert haben und  champagnerbetrunken, einander Neujahrsversprechen (die von sehr kurzer Haltbarkeit sind – Erfahrungsbericht..) abgegeben haben und jetzt süß schlummern?  Lieber antizyklischer Raketenschießer – manchmal wird man nicht beliebt wenn man Individualist ist. Aber meinen lieben Lesern sage ich: Ich wünsche Euch ein gutes neues 2019. Ich finde so einen Blind Date mit einem neuen, unbekannten Jahr etwas furchterregend, aber nee, es WIRD schon gut werden! Still going strong..

4 Gedanken zu „Blind Date mit 2019

  1. Heidi Schiemann

    liebste Cecilia,
    trotzdem willkommen im neuen Jahr —
    Ich habe auch nur 2 Stunden geschlafen, Die Böllerei fing schon an am Tag als der Verkauf für Feuerwerke losging . Gestern 31. war es Nachmittags schon so schlimm hier, dass man das Gefühl bekam, das neue Jahr hat schon angefangen. Mitternacht dann der komplette Wahnsinn und dann mehr oder weniger weiter bis ca, 8 UHR morgens, als es langsam hell wurde. Ich glaub ich geh jetzt ins Bett, die Welt wird immer verückter, gnadenlos, rücksichtslos und kein Gespür mehr für den Sinn der Sache, es ist zum Weinen
    Trozdem nicht aufgeben und im neuen Jahr möglichst viele schöne Momente sammeln,die es ja auch gibt
    Umarmung, Heidi

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Ja liebe Heide, ich habe den Eindruck dass es gar nicht um das neue Jahr geht sondern um böllern, knallern und weiss ich was.. ich hatte das Gefühl dass sie hier das ganz grosse Kavalleri aufgefahren hatten und um 17 Uhr dachte ich, was, ist schon Silvester weil der Himmel von Raketen hell erleuchtet war.. Dir alles Liebe Heidi!!

      Antworten
  2. Gudrun

    Liebe Cecilia,
    auch dir ein wundervolles, vor allem gesundes Jahr 2019. Ja, ich bin Silvester und Neujahr immer etwas komisch bzw. melancholisch angehaucht. Einerseits ist es spannend, was uns das neue Jahr wohl bringen wird, andererseits aber auch wirklich etwas furchterregend. Aber nur etwas. Vielleicht sollten wir uns aus dem Wort die 3 Silben er-re-gend herauspicken. Das hört sich doch schon wieder positiv an.

    Ich freue mich, hier weiter von dir zu lesen.

    Viele Grüße
    Gudrun

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Liebe Gudrun, lieben Dank für Deinen Gruß – ja, ich habe immer noch den „Moralischen“ aber das vergeht wenn das Jahr etwas angelaufen ist..Hoffentlich?
      Lieben Gruss an Dich und Dir alles Liebe! Cecilia

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Cecilia Stickler Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.