5 vor 12??

Beneidenswert – meine geliebten Landsleute leben auf einer Insel der Glückseligen. Von dem Säbelrasseln in Russland hören sie nichts. Wenn ich heute die DN aufschlage, kommt in dieser Reihenfolge:
U-Boot in den Schären?
Probleme mit Produkten von den Bauern aus der Umgebung
Probleme mit einem App um irgendwas für das unsägliche Song Contest herunterzuladen.

Dann, aber erst dann, kommt ein kleiner Artikel über Ukraina. Münchener Sicherheitskonferenz? Fehlanzeige. Da man heute nicht mehr Mann zu Mann (dennoch bin ich froh, dass ich eine Frau bin..) kämpft, sondern da die Waffen heute „global“ sind, sollte man vielleicht in Schweden dies auch zur Kenntnis nehmen. Mann muss nicht hysterisch sein, aber die Augen offen halten und den Notleidennden in den Kriegsgebieten Respekt zeigen.

Gomorron Sverige!!

 

Foto: JasBrick Flickr https://www.flickr.com/

4 Gedanken zu „5 vor 12??

  1. Manfred

    so sind die leute nun mal. sie interessieren sich vor allem für das, was in ihrer unmittelbaren nähe stattfindet. ein sauberer stadtpark ist wichtiger als die verschmutzung der meere. es ist die aufgabe, der journalisten, einen bezug zwischen der nähe und der ferne herzustellen. zum beispiel: auch in malmö gibt es djihadisten … und dann folgt eine bericht über ISIS. schon ist die aufmerksamkeitsbrücke zwischen schweden und syrien hergestellt.

    Antworten
    1. Cecilia Stickler

      Ich weiss Manfred, der saubere Stadtpark ist Pille-Palle gegen die verschmutzen Meere, aber leider sehe ich eher den Stadtpark – aber ich gebe mir Mühe, etwas globaler zu denken..

      Antworten
  2. Kristiane

    Also wenn ich dn.se aufrufe und mich mal wieder in meinem Schwedisch übe, kommt zumindest an zweiter Stelle was von Putin und nach ein bisschen Scrollen ist auch die IS da … Oder hast du dich dort schon beschwert? 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*