Berlin – die zukünftige Stadt der Baumstümpfe..

trädrot1In Berlin gab es schon immer sehr viele Bäume. Besonders im alten West-Berlin, wo man wohl versuchte, uns Berlinern (und mit Verlaub auch uns Zugereisten) etwas Natur zu bieten, da die Umgebung für uns nur eine Fata Morgana war. Und es gelang ganz gut – Berlin im Sommer ist fast ein Traum, aber ich sage nur fast, denn wenn ich an meine Heimatstadt Stockholm im Sommer denke, na da haben wir leider schlechte Karten. Im alten Ost-Berlin haperte es mit der Baumpflanzerei etwas – aber klar, man hatte da andere Sorgen. Aber jetzt sind die Bäume im alten West-Berlin auch in Gefahr. Sieht ein Baum etwas kränklich aus und fühlt sich nicht so super?

trädrot2Na, dann wird nicht lange überlegt, abhacken und fertig! Und der Rest sieht so aus wie auf den Bildern. Den Rest ausbuddeln? Neu pflanzen? Nee, das können Sie schon mal vergessen! Wie schön, dass ich nicht mehr am Leben bin, wenn Berlin eine baumfreie aber stumpfreiche Zone geworden ist.. Mit der heutigen Umweltbelastung wird es wohl flott voranschreiten..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*