Chaostag..

leg nicht alle eier

Heute Morgen auf dem Weg zum McFit habe ich meinen Schlüsselbund verloren. Stehe da vor McFit, um das Rad abzuschließen, um mein 2-wöchtenliches Quälen zu absolvieren und suche und – KEINE SCHLÜSSEL!! Krise!! Ich werfe mich aufs Rad, radele so schnell, dass die Kette glüht, in der Hoffnung, dass der Schlüsselbund da noch liegt – war ja unchristlich früh und wer ist zu der Zeit schon unterwegs? Aber klar wie Kloßbrühe, nix da! Ich stecke den Schlüsselbund immer in die Manteltasche, aber wahrscheinlich habe ich „danebengegriffen“ und Schwupps lag der Bund auf den Boden und da die Seniorin mit 72 schon etwas schlecht hört, hat sie den „Aufprall“ nicht gehört.

 

der rote pelzAls rasender Radlerin habe ich ein Stoßgebet an meinen neuen Freund, den Gott, gesendet, aber klar, um solche Petitessen kann er sich  nicht kümmern. Habe den Schlüsselbund fast vor dem Hauseingang verloren, und wer weiß, wie „clever“ der Finder ist.. Also ein ungutes Gefühl. Ersatzschlüssel bei Tochter besorgt und ran an die Arbeit und habe neue Zylinder und neue Schlüssel besorgt.. Pah, wisst ihr wie teuer Zylinder sind?! Nee, wollt ihr auch nicht wissen.. Ein Glück, dass man nicht auch noch eine neue Tür kaufen muss – wäre noch teuerer.. Ach was hätte ich nicht Schönes bei Zara dafür kaufen können.. Aber nun bin ich total schlüsselfixiert und fummele ständige in der Manteltasche rum..

4 Gedanken zu „Chaostag..

  1. Heidi

    Oh, wie ich das kenne. Fühle unterwegs immer wieder nach, ob ich den Schlüssel auch wirklich noch habe,
    Wehe ich hab ihn versehentlich mal woanders hingesteckt als gewohnt, Panik, bis ich ihn dann doch noch finde. Kein Vertrauen mehr zu mir selbst, immer die Angst nicht mehr richtig zu funktionieren ———
    den Schlüssel in einem Augenblick der Unachtsamkeit doch mal daneben zu stecken.
    Kann mir gut vorstellen, was du mitgemacht hast !
    Trotzdem, die Sonne scheint und ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße,
    Heidi

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Ja ich bin jetzt total fokussiert auf meinen Schlüsselbund und fühle alle 2 Sekunden nach, ob alles noch da ist.. Hilfe.. Ist das das Alt-Werden??

      Antworten
  2. Andrei Schnell

    Beim Stichwort Schlüssel muss ich immer daran denken:

    Du bist min, ich bin din
    des solt du gewiss sin.
    du bist beslossen
    in minem herzen,
    verloren ist das slüsselin,
    du muost immer drinne sin.

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Danke für Trost aber leider hat sich mein Schlüsselbund nicht an der obigen Absprache gehalten…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*