Das Glück kommt leise, das Glück geht laut..

lilleprinsenliggerbNa, du liebe Sonne, wir stehen doch sonst immer zusammen auf aber jetzt versteckst Du Dich so weit um die Ecke. Aber glaub´ gar nicht, dass ich deswegen im Bett länger liegen bleibe! Nein, ich sitze mit meinem Kaffee um 5 Uhr da und bin nur glücklich, dass noch ein Tag vor mir liegt – ein Tag, über den ich selbst bestimme (ja, ja höre schon im Hintergrund das Gemurmel: Egotrippad…). Naja, nehme schon auf die Nachbarn Rücksicht – muss ja nicht um 5 Uhr grad staubsaugen..

Jetzt wo die dunkle Zeit näher kommt, höre ich von vielen geliebten Menschen, dass sie dunkle Tage haben und in dunkle Löcher fallen. Ich danke meinem Schöpfer dafür, dass er mich davor (bisher) verschont hat – habe andere Päckchen zu tragen. Ich habe gelernt, jeden Tag zu genießen und über jeden Tag glücklich zu sein und wenn ich da morgens mit meinem Kaffee sitze, bin ich einfach glücklich! Und noch etwas Gutes hat die dunkle Zeit – nie sind meine Schränke so ordentlich – ein Militär würde vor Glück weinen, wenn er meine Pulloverstapel sehen würde – und nie war meine Ablage so perfekt. Ach ja, das Glücksgefühl verändert sich im Leben, das Glück kommt leise, das Glück geht laut und noch ist es bei mir schön leise..

liefeblitetb

2 Gedanken zu „Das Glück kommt leise, das Glück geht laut..

    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Sina, das Glück schleicht sich langsam an – manchmal – so wie eine Liebe entsteht und wenn das Glück dann vorbei ist, ist es schmerzhaft und „laut“..
      So verstehe ich es jedenfalls und so habe ich es auch erlebt..

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*