Ein ganz normaler Tag..

Aufwachen, sich strecken, den lebensgeisterweckenden Kaffee genießen. Nein , es stimmt nicht, dass wenn man – im fortgeschrittenen Alter –  ohne Schmerzen aufwacht, tot ist, es geht anscheinend auch anders.. Keine Termin haben – nun ja, die Steuererklärung winkt und mahnt aber ich kann da – noch – ganz locker wegschauen -. P2060007

Es ist so ein Glücksgefühl den Tag so beginnen zu dürfen und zu wissen, dass ich warm und trocken wohne, in meinem Land kein Krieg herrsch, dass ich Menschen habe, die ich liebe und es Menschen gibt – soll´s geben.. – die mich lieben, oder wenigstens halbwegs gerne haben.. An solchen Tagen denke ich daran, dass ich so glücklich und privilegiert bin. Klar, es gibt Tage die nicht so rosarot sind – die kommen auf der Verlustseite in meinem Leben und sie sind nicht so viele. Und ich sende einen Blick ZU IHM NACH OBEN und hoffe „nee, ich bin noch lange nicht dran, gell..?!“

2 Gedanken zu „Ein ganz normaler Tag..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*