Freunde..

Freunde…

Sie müssen nicht viele, aber sie müssen innig und aufrichtig sein. Eine Freundin ist so wichtig wie die Luft zum Atmen. Ich kann meine Freundin Tag und Nacht anrufen, sie hört sich meine Sorgen, meine Ängste an – sie waren in den letzten Wochen allzu viele – sie seufzt nicht und lässt mich merken „nein, nicht schon wieder..“, sie freut sich mit mir, wenn ich Schmetterlinge im Bauch habe – ist jetzt lange her.. aber war mal – sie setzt mich auf den Topf – wenn nötig und wenn die neue Hose Sch..sse aussieht, sagt sie es mir auch. In dunklen Stunden ist eine innige Umarmung von ihr als würde der Sommerwind meine Wange streicheln.

sophieohjag

Ein Freund ist jemand, der meine Unüberlegtheit und fehlende innere Struktur der Gedanken mit Geduld erträgt – Männer sind so logisch, strukturiert und wissen sowieso alles besser und das gebe ich neidlos zu – naja, ich bemühe mich, es neidlos zuzugeben, manchmal kneift es aber – und nicht wahnsinnig wird, wenn ich schon wieder die falschen Befehle am PC eingebe oder mit dem Schlagbohrer mal wieder nicht klarkomme. Beton kann ekelhaft hart sein.. Ein Freund ist jemand, an dessen breite und starke Schulter (gerne englischer Tweed, sehr männlich..)  ich mich lehnen kann, um Trost zu finden aber mir auch uf Augenhöhe begegnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*