Heimwehzeit wieder mal..

“Same procedure as last year?” “Same procedure as every year, James“ sagt die Gräfin dem Butler in dem bekannten Silvesterstück. Und genauso „same procedure als every year“ schlägt das Heimweh bei mir wieder zu. Jetzt, wo die Natur am aller schönten, am aller zartesten ist, alles ist berauschend grün, frisch, blühend. DANN schlägt das Heimweh mit aller Kraft zu. Die Sehnsucht danach am frühen Morgen, wenn alle noch schlafen, mit der Tasse Morgenkaffee alleine auf der sonnengewärmten Steintreppe vor dem Haus zu sitzen und über die blühenden Wiesen, die unglaublich gelben Rapsfelder  auf das Meer, das in der Sonne glitzert, zu schauen. Alles ist still, nur die Vögel zwitschern wie besessen. Dann tut das Heimweh in mir richtig, richtig weh und würde gerne das ganze superhippe Berlin gegen die stille sonnengewärmte Treppe in the middle of nowhere mit dem Morgenkaffee austauschen.. Aber ok – mein Balkon in Wedding muss es auch tun..

Bild Doris Beling Folie/imagebank.sweden.se

4 Gedanken zu „Heimwehzeit wieder mal..

  1. Heidi Schiemann

    oh ja , meine liebe Cecilia ! Augen zu und träumen —– wenn ich jetzt sage, mir kommen die Tränen, klingt das sehr kitschig, aber es ist trotzdem so.
    Ich umarme und drücke dich, vorsichtig aber liebevoll
    einen schönen Sonntag
    Heidi

    Antworten
  2. Anne Herter

    Liebe Cecilia, leide mit dir und kann diesen Schmerz so gut verstehen – bin ja nur eine „Wahlschwedin“ aber tief im Herzen doch eine ganz echte…
    Genau auf einer solch warmen Steintreppe saß ich jeden Sommer in Bräcke/Bohuslän, war einfach nur zufrieden, fühlte mich geborgen und zuhause. Ganz alleine, meine Kinder schliefen noch tief und fest, aber das waren Momente vollkommenen Glücks. Diese Erinnerung habe ich bis heute und das ist doch auch schon wunderbar.
    Varma hälsningar och kram
    Anne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*