Nur die stärksten überleben in Berlin

Saß draußen in der Herbstsonne mit einigen Nachbarn auf der Parkbank. Es muss gesagt werden, dass ich in einer verkehrsberuhigten Straße wohne. Autos Tabu! Aber Fahrradfahren ist erlaubt, und das wird gerne als beliebte Rennstrecke für die Kampf-Radler angenommen. Die Kampf-Radler nenne ich so, weil sie so fahren, als hätten sie zu Hause im Schrank mehrere Leben hängen, und wenn ein Leben gerade todgeradelt wurde, nimmt man eben das nächste. Ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe, habe kein Extra-Leben im Schrank hängen Schade.. Also hier bei uns: Volle Fahrt voran.  Zur Sache gehört aber auch, dass ich in einem Kiez wohne, wo Kinder fleißig geboren werden. Jawohl, da freut sich die Rentenbehörde! Diese Kinder laufen gerne von hinnen nach dannen, wenn sie so weit sind, und das auch sehr schnell.

Wir drei Weiber sitzen dort und philosophieren so vor uns hin, und ich sehe das Unglück kommen. Eine junge sehr sportive Frau auf einem noch sportiveren Rad kommt gerade aus angebraust. Vor ihr eine Gruppe kleiner Kinder. Gerade als sie vorbeibraust, bewegt sich leider das eine kleine Kind, vielleicht 2 Jahre alt, leicht seitlich und SCHWUPS war die Katastrophe da! Das kleine rosa Geschöpf, das auch Gott sei Dank recht wohl ernährt und gut eingepackt war, wird voll ins Rosa (nein nicht ins Schwarze diesmal) getroffen. Es schreit und weint vor Schreck und Schmerz.  Es hat sicher weh getan und das kleine rosa Kind ist wütend. Der Vater kommt angelaufen und eine heftige Diskussion entsteht.  Die Hände gestikulieren noch heftiger. Ich gehe zu dem Vater und sage, dass ich alles gesehen habe, falls er eine Zeugin braucht.  Die junge Frau mit dem Rad beschimpft mich und meint, dass es ja AUCH ein Radweg ist und denkt sich wahrscheinlich, was mischt sich die Olle da ein. Ich sage ihr, dass man verdammt noch mal nicht mit der Geschwindigkeit durchbrettern kann, wenn man sieht, dass Kinder dort spielen. Man weiß doch nie was  in ihren bezaubernden Köpfen so vor sich geht.  Wahrscheinlich keine nette Wörter in einer fremden Sprachen, andere Sprache vom Vater.

Und die Moral der Geschichte? Die Polizei kam und nahm alles auf, damit es dann lange im Keller der Bürokratie vor sich hingammeln kann, das rosa Kind spielte dann munter weiter und ob die junge Kampfradlerin jetzt was dazu gelernt hat?

bild 1 #127591424belamy fotolia
bild 2 mathiasener fotolia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*