Steh auf!

Wir sprechen oft von häuslicher Gewalt gegen Frauen. Sehen Bilder mit Hämatomen, Wunden und furchtbaren Sachen.  Hier gibt es klare Beweise. Du kannst mit Deinen Beweisen in Frauenhäusern unterkommen. Aber wie ist es mit der psychischen häuslichen Gewalt? Sieht man nicht, es gibt keine Hämatome. Oder kann man im Herzen vielleicht ein Hämatom bekommen? Die stille, psychische Gewalt.

Du bist nichts
Du bist dumm
Du bist hässlich

Dann die unendliche  langgezogene Strafe mit der Nicht-Beachtung, dem Maulen, der eisigen Kälte. Die Strafe kann lange dauern um dann wieder von

Du bist nichts
Du bist dumm
Du bist hässlich

abgelöst zu werden. Und wenn Dein Selbstvertrauen unter dem Nullpunkt ist, stehst Du auf und gehst in Dein neues freies Leben in dem Du lernst:

Du bist jemand
Du bist klug
Du bist schön

So steh auf und stehe dagegen!

4 Gedanken zu „Steh auf!

  1. Claudia

    Verdammt nochmal, warum lassen sich Frauen sowas gefallen? Hab‘ ich noch nie wirklich verstanden. Wir MÜSSEN doch nicht mit einem Mann leben, der nur noch Negatives und Beleidigendes rüber bringt!

    Bin allerdings gegen die Ausweitung des Gewaltbegriffs auf bloße Worte und Ignorieren. Wenn man das macht, verschwimmen alle Grenzen und Statistiken sagen nichts mehr aus, bzw. geben ein verfälschtes Bild der Realität.

    Antworten
    1. Cecilia Stickler Beitragsautor

      Ja Claudia, warum lassen wir uns das gefallen? Meine Generation ist oft finanziell abhängig und das ändert sich jetzt Gott sei Dank! Lieber ein Leben ohne Saus und Braus aber mit innerem Frieden!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*