Stressfreie Weihnachten

hyacint72 Jahre lang habe ich Weihnachtshystherie voll ausgelebt. Zum ersten Advent wurden die Kartons aus dem Keller gehievt und geschmückt was das Zeug hielt. So lange ich Familie und Kinder hatte, war das ja auch schön. Aber jetzt – als Solorentnerin? Als das aller Höchste der Gefühle in diesem Jahr habe ich bei Granit 3 Holzherzen gekauft, mit Gold gesprüht und ins Fenster gehängt. Gold ist sowieso meine Lieblingssache zur Zeit. Der Balkon ist auch ein bissel goldig geworden, aber so what.. Je älter Man/Frau wird, um so gold-afiner wird Man/Frau..

Nee, freue mich auf mein Soloweihnachten – ok vielleicht kommen kurze Bullerbü-Rückblicke-Sentimental-Flashes und ich heule kurz vor mir hin, aber dann – nee, allet jut!. Ok, so ganz solo wird es auch nicht – darf doch meine Kinder und Enkelkinder geniessen.  Auch Silvester ist kein Muss mehr – habe gelernt, dass man sich bei Silvesterfeiern um 24 Uhr elend einsam vorkommt wenn alle sich küssen, umarmen und ein neues Leben – das wievielte? – versprechen.  Man kann sich selbst schwer küssen, umarmen und ein neues Leben versprechen – ach, ein neues Leben versprechen? Das tue ich eh nicht mehr. Es ist wie es ist und keiner erwartet etwas mehr.

blommorwaldermardFreue mich auf die Weihnachtsmusik im Radio, auf Januar, wenn die wunderbaren Tulpen überall zu haben sind, auf die längeren Tage. Das ist meine Zeit!

2 Gedanken zu „Stressfreie Weihnachten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*