Voller Mutter-Einsatz in Berlin

Der Fasching ist in Deutschland wichtig. Hier in Berlin sind wir schon etwas gehemmter und die Stimmung lau. Aber für die Kinder ist der Tag wichtig – ein Schultag mit Spiel, Spaß und Süßigkeiten bis zum Erbrechen statt 1×1 und anderes Elend. Naja 1×1 geht ja noch, aber wenn man so Richtung 1×8, 1×13 kommt.. Elend..

Aber dieses Enkelkind entschied: Ich gehe als Taxifahrer! Die Eltern grübelten schon, was sie wohl falsch gemacht haben, denn alle Mädchen gehen als Prinzessin. Im letzten Jahr waren alle die Schneekönigin. Und die gute Mutter saß die ganze Nacht und hat dieses wunderbare Taxi geschaffen. Ich sinke tief in Scham zusammen, wenn ich daran denke, wie einfallslos meine Faschingsbeiträge waren, als meine Kinder klein waren. Aber sie sind dennoch fantastische Menschen geworden – Gott sei Dank! Meine Stiefmutter nannte sowas „Selbsterhaltungstrieb“..

Bitte die Sicherheitsgürte für die Kuscheltiere beachten! Möge dieses wunderbare Enkelkind eine herrliche Faschingsfeier in der Schule bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*