Wenn jemand eine Reise tut, dann kann er was erzählen..

vor allem wenn er eine Reise mit der DB macht. Seit gestern geselle ich mich zu den DB-Nörglern. Platz da – ich auch!! Ich war für einige Tage in Göttingen und Bremen und bin mit der DB gefahren. Leider hatte ich nicht einkalkuliert, dass eine Hitzewelle wie eine Ankündigung des Untergangs unserer Erde über uns einbrach. Ok, dafür kann die DB nicht aber irgendwie kommt mir alles so bekannt vor..

engammalkvinnaBild Tommas Lizzol Fotolia

Hatten wir nicht im letzten Jahr, im vorletzten Jahr, im vorvorletzten Jahr auch so´n paar heiße Tage? Und haben damals schon die Klimaanlagen nicht funktioniert? Und haben wir nicht Bilder von verschwitzten, ermatteten, ausgetrockneten Menschen gesehen, die auch zum Teil auf Bahren, umsorgt von liebevollen verständnisvollen Rettern, ihre Reise (oh das hätte ich auch gerne gehabt, aber bin zu bescheiden..) beenden durften? Ha´ma doch oder?? Und was sage ich Euch? Hurra, man soll Traditionen nicht brechen, also bei dieser Hitzewelle (37 Grad) funktionierten sie jetzt auch nicht.

pojke

Ich habe es in zwei verschiedenen Zügen erleben dürfen. Im ersten Zug kam die Schaffnerin, oh sorry, Zugbegleiterin – heißt ja auch nicht Stewardess sondern Flugbegleiterin, iss ja eine ganz andere Hausnummer.. – mit ernster Miene und forderte uns auf, in den nächsten Wagen Platz zu nehmen „sie könne es nicht verantworten, dass wir bleiben würden“. Dort gab es auch Gott sei Dank Platz – so einen Glück hat man auch nur früh am Samstag Morgen… Im anderen Zug, ICE, überging man feinfühlend die ganze Sache und wir schmorten und kochten so vor uns hin. Klug aus Erfahrung hatte ich so viel Wasser gebunkert, dass ich die Sahara hätte durchqueren können.. Meine Nieren waren so durchspült wie noch nie und jungfräulich rein.  Gott sei Dank funktionierten die Toiletten.. An die eventuelle Katastrophe möchte ich gar nicht erst denken.. Dass am Vortag ein Unwetter runtergegangen war, dafür kann ja die DB nicht, aber wie lustig ist es ohne Klimaanlage bei der Temperatur mit dem ICE im Schneckentempo nach Berlin zu kriechen??

Und noch was liebe DB: Ich kaufe in Bremen um 9:00 Uhr meine Fahrkarte am Schalter bei einem körperlich anwesenden Menschen, nicht mal einem Automaten. Abfahrt 9:33. Ich sitze am Bahnsteig und warte und exakt 9:32 kommt die Ansage dass der Zug ausfällt. Ich bin ja kein Computerfreak aber sind wir nicht inzwischen so weit, dass man mit dem Schalterbereich hätte kommunizieren können, dass ein Zug ausfällt oder hat der Zug sich kurz vor der Einfahrt klammheimlich verdünnisiert? Na so was!!

Ach, ach liebe DB – ihr bringt mich noch um..

matthiasenerBild mathiasener fotolia

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*